„Die KBT eröffnet den Zugang zum Seelen-Haus,

wenn der intellektuelle Lift steckenbleibt.“
Klient

 

Die Konzentrative Bewegungstherapie ist ein körperorientiertes tiefenpsychologisches Verfahren.

Sie folgt dem Grundsatz: Der Körper ist der Ort des  psychischen Geschehens.
 
Die KBT arbeitet mit einfachen Mitteln wie dem Gespräch, Symbolen und Gegenständen, der eigenen Körperwahrnehmung und Bewegung im Hier und Jetzt. Über die bewusste Wahrnehmung und das „Probehandeln" im geschützten therapeutischen Raum kann ein besserer Bezug zu sich und anderen
im Leben hergestellt werden. 


​Neuer Handlungsspielraum entsteht durch die innere und äußere Bewegung. Die körperliche Erfahrung eröffnet die Möglichkeit, gewohnte Denkmuster in Frage zu stellen und zu verändern.

Materialien wie z.B. Decken, Bälle, Kugeln, Steine, Seile können zum Einsatz kommen.